Join the Blue Ribbon Online Free Speech Campaign
Join the Blue Ribbon Online Free Speech Campaign!

Montag, 12. Juni 2006

Es ist nicht nur Medizin und Wirtschaft die das Gesundheitsministerium nicht versteht

Niemand kombiniert Skrupelosigkeit mit Blödheit und Selbstgefälligkeit auf so eine kreative Weise wie unsere Politik. Niemand ist da bewundernswerter wie die Gesundheitsministerin, die sich nie dadurch das ihr Schiff sinkt aus der Ruhe bringen lässt. Danke fuckup für den Link und die Story. Ich kann mir nicht denken das der Text lange auf der Seite des Gesundheitsministeriums bleibt, darum zitier ich ihn mal hier

Verlinkungsregeln
Wir freuen uns, dass Sie auf unsere Seite einen Link setzen wollen. Diese Erlaubnis ist jederzeit widerrufbar und gilt nur, wenn Sie die nachfolgenden Regeln einhalten:

Der Hyperlink kann auf die Startseite www.bmg.bund.de oder auf eine einzelne Webseitedes BMG gesetzt werden. Der Vertragspartner ist verpflichtet die jeweilige Seite vollständig neu zu laden, ohne dass die Zielseite in einen Rahmen gesetzt wird.

Der Vertragspartner teilt dem BMG innerhalb von 24 Stunden nach Setzen des Links durch eine E-Mail an die Adresse info@bmg.bund.de das Setzen des Links bzw. die Freischaltung der betreffenden Seite mit.

Diese Information muss den Pfad enthalten, von dem aus auf die betreffende Seite zugegriffen werden kann.

Die Nutzung des Logos des BMG bedarf einer gesonderten Genehmigung.

Trackback URL:
//lastoutpost.twoday.net/stories/2161645/modTrackback

Sebastian (Gast) - 14. Jun, 10:58

Manueller Trackback: //www.gruene-jugend.de/aktuelles/154469.html

Ministerium will Rechte im Internet einschränken

Das Gesundheitsministerium führt sich als Gesetzgeber auf und glaubt, eigenhändig neue Internet-Regeln einführen zu können: Wer einen Link auf die Webseite des Ministeriums setzen oder gar dessen Logo zeigen will, soll das nur mit Genehmigung dürfen. Wer - wie die GRÜNE JUGEND - gegen die Regeln verstößt, bekommt einen Rechtsstreit angedroht. Wir werden diesen Rechtsstreit ausfechten und die Rechte im Internet verteidigen. Inzwischen machen dutzende Blogs den Fall bekannt.

bitter_twisted - 15. Jun, 15:58

Ausgerechnet die Grünen

Als von Büssow sich als Gott aufspielte und jeden der gegen seine Internetzensur vor ging als Nazi beschimpfte, das stand eine prominente Grüne Politikerin ihn bei (kann mich nicht mehr erinnern wer) Ausserdem waren die Grünen Partner zu Otto Schily und co als er das Grungesetz abschafte, das war alles nur möglich weil sie sich nicht quer gestellt hatten. Das einzige Prinzip das sie hatten das ich auch unterstützen konnte, aus Amerikas Kriege raus zu bleiben haben sie bei der ersten Gelegenheit verleugnet. Sorry das ich keine Begeisterung entwickeln kann wenn die Grünen behaupten das sie sich nun für Bürgerrechte einsetzen wollen.
Eigentlich sollten die Grünen und die Ministerin gut verstehen, die sind alle fortgeschrittene Marxisten.
Seba96 (Gast) - 17. Jun, 15:42

Grüne und ProtestHALTUNG - war da was?

Die Grünen waren eine der Hauptunterstützer für ein Überwachungs- und Entmündigungsgesetz namens "Anti"-Diskriminierungsgesetz.
Die rot-grüne Regierung beschloss als erste - mit anerkennenswerten Protesten von Teilen der grünen Basis - die Beteiligung der deutschen Staatsarmee an einem Angriffskrieg seit 1945. Die Bombardierung serbischer Städte und Zivilisten im "Kosovo-Krieg" war ein Verbrechen, nichts anderes. Nur unter dem durchschaubaren Deckmantel der "Völkermord verhindern"-Propaganda eines nachweislich nicht stattgefundenen "Hufeisenplans".
Damit hat rot-grün die Türe aufgemacht für die Bombardierung und Besetzung Afghanistans 2001 bis ? und den Angriffs- und Besatzungseinsatz der deutschen Staatssoldaten weltweit.
Der rein aus wahltaktischen Gründen - man hätte die Wahl 2002 sonst nicht gewonnen - inszenierte Protest gegen den Irak-Krieg der Bush- und Blair-Regierung war damit - was die grünen Machtpolitiker angeht - nur Heuchelei.
Inzwischen fördert die grüne Führungsschicht - ja, bestimmt nicht alle Grünen, aber eben ohne großen hörbaren Protest dagegen - ja auch den Einsatz der deutschen Interventionsarmee zur Verbreitung der "deutschen demokratischen Politik" im Kongo und wo sonst noch gerade demokratische Herrschaftspolitik gefragt oder nicht gefragt sein könnte.
Die Grünen hatten schon oft andere Positionen. Aber früher haben sie diese wenigstens prinzipientreu vertreten und nicht jeder Möglichkeit zur Ausbreitung ihrer politischen Macht geopfert.

bitter_twisted - 17. Jun, 20:17

Eine Entwickelung der Massenmedien

Seit den Anfang des 20sten Jahrhunderts, ist die Politik in der Hauptsache ein Massenmedienphänomen und Niemand beherrscht sie wie die Grünen.

Sie haben keine Ideale, sie haben keine Ideen für eine bessere Zukunft, Sie machen keine Aussage über Wirtschaft, oder Gerechtigkeit. Das ganze besteht darin Katastrophen zu erfinden, Panik zu verbreiten und sie zu nutzen die Macht an sich zu reißen.

Nichts und Niemand kotzt an wie Grüne.

Lastoutpost

Der letzte Aussenposten des Rechtstaates

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Darf man sich nicht gegen...
Darf man sich nicht gegen den Anspruch privater internationaler...
Lupe (Gast) - 3. Nov, 21:50
Ich denke, es ist einfach...
Ich denke, es ist einfach wie mit allem: Die Masse...
Henry (Gast) - 28. Aug, 13:21
Ideologie (gedanklich)...
Ideologie kann (mindestens temporär) sinnstiftend sein...
Seba96 - 6. Okt, 14:42
Rauchen ist in Maßen...
Warum wurde wohl das Rauchen so verpönt und Werbung...
Harry (Gast) - 15. Mai, 15:47
Braucht die FDP eine...
Eine Einschätzung aus politstrategischer Sicht Wenn...
Seba96 - 5. Apr, 20:25
www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from bitter_twisted. Make your own badge here.
Buttonnetzwerk für ein freies Internet

Suche

 

Status

Online seit 5865 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Nov, 21:50

Credits

RSS Box

Unbedenklichkeitssiegel Ich war immer unentschieden, jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher trttin12 holocaust_2

#cduremix09
Alle Umfragen
EU
Klimatisches
Kulturbetrachtungen
Philosophie
Politik
Soziologie
Tradition
USA
Wirtschaftliches
Wissenschaft
Zitate
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren